Photo Style - Free Template by www.temblo.com
C O N T E N T
Heute melde ich mich jediglich mit der im Fotolog versprochenen Buch vorstellung. Also "Die Therapie" von Sebastian Fitzek:
 
Die kleine Josy Larenz ist krank und kein Arzt weiß zusagen, was mit ihr nicht stimmt. Sie hat Nasenbluten, Schüttelfrost und Magenkrämpfe. Jeden Tag leidet erleidet sie einen Anfall, schon seit 11 Monaten. Ihr Vater - ein berühmter Berliner Psychiater kümmert sich rührend um seine Tochter. Eines Tages fährt er mit ihr zu einem Alergologen, als letzten Ausweg sozusagen. Beim Arzt angekommen lässt er Josy kurz allein, um auf die Toilette zugehen, doch als er wieder kommt ist seine Tochter verschwunden. Er behauptet sie sei ins Sprechzimmer gerufen worden, doch dort ist sie nicht.... Wo ist Josy?
 Vier Jahre nachdem verschwinden seiner Tochter fährt  Victor auf die Insel Parkum, um an einem Interview mit der Zeitschrieft "Bunte" zuarbeiten. Dort begegnet ihm eine mysteriöse Frau namens Anna Spiegel, die sich von dem seit vier Jahren nicht mehr praktizierenden Arzt behandeln lassen will... aufgrund von Schoziphrenie - seinem Spezialgebiet. Zuerst will er ablehnen, doch dann erzählt sie ihm über Wahnvorstellungen über ein kleines Mädchen, dessen Geschichte der von Josy auffallend ähnelt.
 
Soweit scheint ja alles noch relativ normal. Doch den ersten Schock erhielt ich schon wenigen Seiten später.
 
Anna erzählte davon, wie sie auf die Nachricht des Todes ihres Vaters reagierte: sie lief hinaus zu ihrem Hund Terry - dieser war ihr zugelaufen und durfte nicht ins Haus, weil der Vater ihn hasste - sie nahm einen Baseball schläger und schlug immer und immer wieder auf diesen Hund ein (damals war sie 8!!!) bis er tot war. Doch nach wenigen Sätzen dann diese schlimme erkenntnis: Den Hund gab es gar nicht! Er war ihre erste Wahnvorstellung. 
 
Ich hab jetzt echt keine Lust das ganze Buch zu erzählen, aber das war das erste was mich total geschockt hat. Das Buch hat mich dermaßen verwirrt das ich eigentlich nicht ganz durchblicke ich weiß nur, das es sich lohnt es zu lesen... Ich werde jetzt an meiner ff arbeiten.
5.8.07 17:31


*geervt sei*

Meine Bücher sind da. Sieben Stück und alle hören sich toll an! Ich hoffe das sie das auch sind...
Ich habe jetzt ewig in meinem scheiß Fotolog geschrieben und es ist nicht mal 1/4 von alle dem ON was soll dieser verfluchte scheiß? wissen die eigentlich das es mühevoll ist so nen ganzen Text dahin zu schreiben nur damit ihn eh keiner liest?? Jetzt reg ich mich noch mehr auf *ahhhhhhh*
Gut ich beginnen von vorne... das heißt wir sind auf dem Stand von gestern irgendwann gegen Abend. Wolf's Rain... ich entdeckte meine Liebe für diese Serie und war vollkommen begeistert! Ich dachte zurück an Dienstag, das Treffen mit Sophia und Toni, und hörte mich selbst etwas aussprechen "ff" Das ist es!! Sofort war ich feuer und flamme, suchte mir ein paar pages um mal über ein paar ff drüberzulesen und war begeistert (nicht von den ff's nur von der idee der ff's... also...egal xD) Nun ich meldete mich also bei animaxx an und fand Josy und Alex wieder (eigentlich alles durch Alex entstanden, da ich ihr ff immer noch auf meinen PC's rumlunger habe... und auch weiterlesen werden ;D) und ja ich hab noch nicht ganz genau rausgefunden wie das da so alles funktioniert aber wird schon *strahl*
Dann hab ich mich einfach an den PC gesetzt und das aufgeschrieben was ich in meinem Kopf schon als eine Art Filmablaufen sah... eine Wolf's Rain fanfiction (wie könnte es auch anders sein) mit dem groben gerüst für das erste kapitel bin ich fertig geworden (4 seiten damit bin ich vollkommen zufrieden) und werde mich am Wochenende den Dateils und Ausschmückungen widmen (hach ich freu mich sooooo) nun und dann hab ich das gemacht, was ich schon fast die ganzen Ferien über tat - noch ein wenig gelesen. (Im Moment gard *Die Rache* von John Katzenbach - nur zu empfehlen das buch^^^) Und mich dann hingelegt. So sah bis jetzt immer mein Alltag aus...: lesen, Filme, essen und Musik. Irgendwann später dann schlafen. Zwischendurch mit einigen Menschen chatten und am Dienstag mit einigen Treffen - wie schon erwähnt. Tja und jetzt wird das schreiben halt noch dazu kommen.
Gut ich lag dann also im Bett und konnte nicht schlafen. Würde von einer inneren unruhe geplagt und von Ängsten überschüttet. In meinem Zimmer waren plötzlich dinge, die es nicht gab ôO *grml* Also schlecht geschlafen. Ebenso sah dann auch meine Laune aus heut morgen. Dann nerven noch seit Tagen die blöden Menschen (die man im Grunde seines Herzens so sehr liebt) und lassen einen nicht in Ruhe. Heute also zu Toni und dann kA... Thomas von der Angeruhr abholen nehme ich an und dann? Keine ahnung -.-
Ich bin allein, werde es immer bleiben. Mit Menschen komme ich nicht klar, denn ich hab angst... werde von angst getrieben, von ihnen weggetrieben... Die Wesen die mich nicht allein lassen gibt es nur in meinem Kopf ôO Ach aber wenigstens die beschützen mich...
P.S. Ich werde von NEID - einer der sieben Todsünden, zerfressen! Es heißt immer nur Sophia da, Sophia hier. "Ich hab ihr angeboten hier zu übernachten..." Und als ich fragte sagte sie natürlich nein... VON MENSCHEN KANN MAN NICHT GUTES ERWARTEN: Immer tun sie einem weh ich hab mich schon daran gewöhnt, doch Thomas hat recht, dass ist nicht gut...
Will jemand mein Freund sein? :'(
28.2.05 17:13


...vorbei

Tja... ich war ein paar Tage glücklich und jetzt ist es vorbei. Dank meines merkwürdigen Verhaltens. Wieso stoße ich die Menschen die ich mag immer so vor den Kopf? Wieso tue ich das? Und was kann ich tun damit es aufhört? Ich möchte glücklich sein... bitte!!!

Es tut mir alles so schrecklich leid...

15.7.07 22:46


Zahir

Man liest also Bücher von Paulo Coelho und hat in den einen Buch, welches ZAHIR heißt gelernt, was dieses Wort bedeutet. Wenn sich alle Gedanken nur um eine Sache oder eine Person drehen, dann ist das ein Zahir... Nun ich hab nen Zahir >.<
Momentan fühlt man sich allein. Man wäre so gern bei seinen Freunden und würde mit ihnen gerne reden und man möchte wissen was der Zahir denn tut stattdessen hockt man allein hier rum - am PC - und kann nichts tun. Weder lesen, noch Musik hören oder einen Film schauen. Nicht mal mit wem chatten kann ich. Und meine Laune der Familie gegenüber würde ich als kritisch bezeichnen...
Also es ist zu verzeichnen, dass die liebe Jenny da hockt und ständig an den Zahir denkt. Was er wohl tut, an was er denkt und vorallem ob er fühlt wie sie. Denn sie vermisst den Zahir sehr -.-' Doch man weiß seine Antwort doch schon längst oder? Was wird er sagen??? v.v Ach ja...: ABSTAND und EINSCHRÄNKUNG find ich sind doofe Wörter und in der Praxis kaum zu ertragen ._.  
14.7.07 23:08


Viel zu erzählen

Ach ja ich sollte jetzt eigentlich beginnen von Sabis Geburtstag zu berichten und das was dort passiert ist - nun gut. Also um ehrlich zu sein habe ich das Wochenende nicht als schlecht empfunden... im Gegenteil es war ziemlich witzig! Bis auf ein paar Bemerkungen... doch das hab ich ja ständig. Nun ich habe mal wieder gemerkt wie sehr ich Franka vertraue, sonst hätte ich mich dahin gehockt und wäre nicht weiter gegangen. Mh nun das WE hat mich dazu gebracht sehr offen zu sein. War sehr überrascht von mir!
Tja dann Zwischenverteidigung --> war lustig und ist gut verlaufen! Mehr hab ich dazu nicht zu sagen.
Filmeabend: sehr schön. Doch man behält es für sich bis man wieder mal mit Sophia redet... (ja dazu komme ich noch) aber die Filme war nicht so mein Fall. Kein Horrorfilm dabei gewesen v.v Und Nils... man der hat es nicht echt fertig gebracht zwei Glasplatten zu zerstören oO Gut das Papa die eh kaputt machen wollte...
Nun jetzt laufen die Zwischenverteidigungen noch bis Mittwoch, dann Projekttage. Sophia ist in meinem Semiteam also sieht man sie sehr häufig... und heute hat man halt mal wieder allein mit ihr geredet... Essen ausgetausch und so... war sehr schön =) Ja aber man bemerkte, dass Toni Sophia mehr mag als mich...
Ich fühle mich sehr seltsam!!! Denn ich stellte fest, dass NICHTS meine gute Laune zerstören kann... das beunruhigt mich etwas. Das konnte man in meinem 18 jährigen Leben bis jetzt noch nie verzeichnen. Doch gleichzeitig fühle ich mich sehr melancholisch. Irgendetwas bedrückt mich sehr und ich weiß noch nicht was. Die Last der Welt ruht momentan auf meinen Schultern und ich weiß keine Lösung für diese Probleme. Nachdenken... das macht das Ganze nur schlimmer, weil ich mir diese eine Fragen "Was wird denn schreckliches passieren?" immer stelle und genau weiß, das ich die Atwort im tiefsten Inneren meines Herzens weiß... Momentan ist es so, dass es wieder beginnt --> dieses WISSEN: Die absolute Sicherheit, dass man vorhersieht was geschehen wird, dass man Gedanken liest und sich verbunden fühlt mit vielem... Es erwacht oO Nun merkwürdige Kräfte die da in mir schlummern oO
9.7.07 21:18


Freude, Stress, Kopfschmerzen

Man kann mit Sabi und Viki noch ganz normal reden, dass hat mich wirklich gefreut! und mh ja sonst werd ich denk ich mal geiggt... mh was solls gerechte Strafe für einen schlechten Menschen würd ich sagen... Aber ich hoffe, dass kommt alles wieder in Ordnung, was ich bei Sophia und Josy sehr bezweifle...
Wie gut, das er noch mit mir befreundet ist! Wär echt scheiße, wenn dadurch alles kaputt gegangen wär... Ach ja ach ja =) So das war die FREUDE
Jetzt STRESS: Seminarfach... mach das mach dies und ja das auch noch *SCHREI* wieso ich? Ich meine hallo sie hatte die Gliederung auch, anstatt das sie sie mal bearbeitet aber ne! und dann das mit dem mind map und ja klar mach auch noch die PRÄSENTATIONEN denn es sind ja ZWEI >.< wenn ich mich wegen etwas umbring dann diese hässliche facharbeit.. (ach ja meine gruppe ist auch nicht die tollste!) ich denke das hätte mit meiner JtR Gruppe immer noch viel besser geklappt! Auch wenn wir uns grad streiten, sind wir doch EIN TEAM gwesen!!! Tja und dank Semi hab ich die Kopfschmerzen... Hab ich angst vor freitag...? etwas.. nicht sehr oO
4.7.07 19:57


So leer

Ich habe morgen die ersten beiden Stunden ausfall...zum glück, denn im Moment weiß ich absolut nicht was ich denken oder tun soll. Ich fühle mich so LEER Oo ich habe weder gute noch schlechte laune... und wütend bin ich auch nicht das einzige, was ich gerade empfinde ist verwirrtheit... es passieren eben doch mal merkwürdige Dinge...
Hasse ich die Menschen? Nein
Hasse ich mein Leben? Nein
Doch ich hasse mich. Für das was ich bin, was ich denke, wie ich handele... Und niemand ist da... keiner... (gut kann an der Uhrzeit liegen.. lol) Dies ist nun der günstigste Moment mich zurückzuziehen... ES hat mir ein Zeichen gegeben, was man nicht missverstehen kann...

3.7.07 22:24


 [eine Seite weiter]
I N H A L T
A N Z E I G E
S E I T E N
T H E M E N
L I N K S
F R E U N D E
S U C H E
Google
Gratis bloggen bei
myblog.de

© 2007 by Autor/in. All rights reserved.

© 2007 Free Template by www.temblo.com. Design by Creative Level.net - All rights reserved.